Am frühen Donnerstagmorgen, 13. Mai, führte die Stadtpolizei Zürich am Mythenquai im Kreis 2 eine Geschwindigkeitskontrolle durch.
Stadtpolizei Zürich. - Stadtpolizei Zürich

Kurz vor 1.30 Uhr wurde ein Fahrzeug mit 116 km/h gemessen. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit an dieser Örtlichkeit beträgt 50 km/h. Da das Fahrzeug nicht angehalten werden konnte, wurde sofort eine Nahbereichsfahndung eingeleitet.

In diesem Zusammenhang konnten das Fahrzeug und der mutmassliche Lenker durch eine Patrouille angehalten und kontrolliert werden. Der 19-Jährige wurde für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht und anschliessend der Staatsanwaltschaft zugeführt. Er wird wegen qualifizierter grober Verletzung der Verkehrsregeln angezeigt.

Bei den angegebenen Geschwindigkeiten handelt es sich um Werte nach Abzug der gesetzlichen Sicherheitsmarge.