Marius Weyermann wird ab Januar 2023 neuer Kommandant der Kantonspolizei Zürich. Er tritt die Nachfolge von Bruno Keller, der Ende Jahr in den Ruhestand tritt.
Kantonspolizei Zürich
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Sicherheitsdirektor Mario Fehr (parteilos) stellte den 45-jährigen Weyermann am Donnerstagnachmittag, 16. Juni 2022, an einer Medienkonferenz als neuen Kommandanten vor. «Gerade in der Coronakrise hat Marius Weyermann Führungsstärke an den Tag gelegt», sagte Fehr. Der designierte Polizeikommandant unterstützte im Frühjahr 2020 die Gesundheitsdirektion beim Aufbau eines Einsatzsstabs.

«Die Kantonspolizei Zürich geniesst das Vertrauen der Bevölkerung. Meine wichtigste Aufgabe ist, sicherzustellen, dass das so bleibt», sagte Weyermann. Prioritäten setzen will er unter anderem bei der Präventionsarbeit und der Digitalisierung.

Weyermann absolvierte im Jahr 2000 die Polizeischule und arbeitet seit über 20 Jahren für die Kantonspolizei Zürich, seit Juni 2020 als Chef der Sicherheitspolizei und Mitglied des Polizeikommandos. Er wohnt mit seiner Familie im Zürcher Weinland.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Mario Fehr