Wegen der grossen Hitze haben die Limmatschiffe in Zürich am Dienstag, 19. Juli 2022, ihren Betrieb eingestellt, wie die SBB auf Twitter mitteilten.
Limmatschiff
Ein Limmatschiff fährt die Limmat in Zürich hinauf. - Keystone

Grund dafür sind die Glasdächer der Schiffe «Felix», «Regula» und «Turicum». Unter diesen wird es bis zu 40 Grad heiss. Die Zürichsee Schiffahrtsgesellschaft ZSG stellt den Betrieb deshalb zum Schutz von Passagieren und Bordbesatzung ein.

Der Unterbruch dauert vorerst bis Betriebsschluss am Dienstag. Ob die Boote am Mittwoch, 20. Juli 2022, wieder unterwegs sind, hängt von den Temperaturen ab.

Im kommenden Jahr sollte sich das Hitze-Problem dann nicht mehr stellen: Ab 2023 sind neue, ganzjährig klimatisierte Boote mit Elektroantrieb im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Twitter SBB