Die Chefärztin für Altersmedizin des Stadtspital Zürich Prof. Dr. Dr. Heike A. Bischoff-Ferrari wurde mit dem «Lifetime Achievement Award 2021» ausgezeichnet.
Aussenansicht des Zürcher Stadtspitals Triemli, aufgenommen am 30. Januar 2018 in Zürich. (Symbolbild) - Keystone

Prof. Dr. Dr. med. Heike A. Bischoff-Ferrari wurde von der International Conference on Frailty, Sarcopenia & Geroscience Research (ICFSR) in Boston mit dem «Lifetime Achievement Award 2021» ausgezeichnet.

Prof. Heike Bischoff-Ferrari ist Chefärztin der Universitären Altersmedizin am Stadtspital Zürich und Lehrstuhlinhaberin Geriatrie und Altersforschung der Universität Zürich.

Bischoff-Ferrari erhält die Auszeichnung für ihre umfassende Forschung in der Altersmedizin

Die ICFSR anerkennt mit dem Award die umfassenden Beiträge von Prof. Heike Bischoff-Ferrari zur Förderung der Forschung im Bereich Prävention von Gebrechlichkeit und altersbezogener chronischer Krankheiten.

Die Chefärztin und Forscherin koordiniert die grösste europäische Altersstudie und Biobank «DO-HEALTH» in Zusammenarbeit mit europäischen und US-amerikanischen Forschern.

Ziel dieser gemeinsamen Forschungsanstrengungen ist es, wirksame Behandlungen und frühzeitige Risikoprofile zu ermitteln, um den Alterungsprozess zu verlangsamen und dadurch das Risiko von Gebrechlichkeit und altersbedingten chronischen Krankheiten zu verringern.

Mehr zum Thema:

Universität Zürich Ferrari