In der Nähe der Winterthurer Altstadt gibt es heute genügend Parkplätze, wie der Stadtrat festhält. Er lehnt die Einzelinitiative «Autos unter den Boden - ein Parkhaus hinter dem Stadthaus» ab.
Winterthur
Blick auf die Stadt Winterthur. - Keystone

Es sprechen umweltpolitische, verkehrsplanerische und wirtschaftliche Gründe gegen ein zusätzliches Parkhaus, schreibt der Stadtrat von Winterthur in einer Mitteilung vom Dienstag.

Eine ältere Erhebung von 2014 und 2015 habe gezeigt, dass ein Teil der Strassen- und Parkhausparkplätze permanent unbelegt seien. Aktuelle Beobachtungen der Stadtpolizei würden bestätigen, dass in der Innenstadt insgesamt kein Mangel an Abstellplätzen bestehe.

Ein neues Parkhaus würde auch den städtischen Bemühungen widersprechen, in der Innenstadt den Anteil des Autoverkehrs am Gesamtverkehr zu reduzieren. Der Stadtrat beantragt deshalb dem Grossen Gemeinderat, die Einzelinitiative abzulehnen.