Das Zuger Stadtparlament hat einen Planungskredit von 1,5 Millionen Franken bewilligt für die Erneuerung des Zuger Strandbads am Chamer Fussweg.
Strandbad Zug
Strandbad Zug. - Stadt Zug

Der Rat lehnte aber den entsprechenden Rückweisungsantrag mit 28 zu 8 Stimmen ab, wie die Stadt Zug mitteilte. Und stimmte dem Planungskredit mit 29 zu 8 Stimmen zu.

Das Strandbad am Chamer Fussweg war 1959 erbaut und 1998 erneuert worden. Weil Zug bevölkerungsmässig stark gewachsen ist, ist die Anlage zu klein geworden. Um das Bad zu erweitern, kaufte die Stadt 2019 die angrenzende Oeschwiese für 4,7 Millionen Franken und lancierte für den Ausbau einen Wettbewerb.

Gewonnen haben diesen die Zürcher Landschaftsarchitekten Antón Landschaft GmbH. Ihr Projekt «Corniche» sieht einen bogenförmigen Neubau und ein Planschbecken vor. Das erweiterte Strandbad soll 2025 eröffnet werden.

Mehr zum Thema:

Franken Zug