Wie die Gemeinde Unterägeri mitteilt, werden der Umwelt zuliebe und um Kosten zu sparen per 1. Januar 2022 die Sammeltouren optimiert und vereinheitlicht.
Gemeindehaus Unterägeri.
Gemeindehaus Unterägeri. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Kehricht und Grüngut werden im gesamten Kanton wöchentlich abgeholt. Per 1. Januar 2022 werden die Sammeltouren optimiert und vereinheitlicht. So sind künftig weniger Sammelfahrzeuge im Einsatz. Dies verringert die Kosten und schont die Umwelt. Dadurch ändern sich jedoch die bisherigen Sammeltage für Kehricht- und Grüngut – auch in der Einwohnergemeinde Unterägeri. Ab 1. Januar 2022 ist Dienstag der neue Kehricht und Grüngut-Sammeltag in der Gemeinde.

Die neuen Sammeltage sind ebenfalls im Recyclingmerkblatt zusammengestellt, welches Anfang Dezember 2021 an alle Zuger Haushalte verschickt wurde. Alle Informationen stehen ebenfalls zum Runterladen auf der Internetseite der Gemeinde zur Verfügung.

Die Leerung der Unterflurcontainer sind davon nicht betroffen

Anwohner in deren Nähe bereits ein Unterflurcontainer (UFC) steht, sind von der Änderung nicht betroffen. Die Entsorgung der Gebührensäcke in die UFC ist rund um die Uhr möglich. Nach und nach baut die Einwohnergemeinde Unterägeri das Netz der Unterflurcontainer in den Quartieren aus.

Die Planung und Umstellung auf UFC hat die Gemeinde vorausschauend bereits vor Jahren begonnen. Dem Ziel, bis 2030 keine Abfallsäcke mehr entlang den Strassen stehen zu haben, nähert sich Unterägeri Stück für Stück. Die Anwohner entsprechender Quartiere und Strassen werden jeweils schriftlich informiert, wenn ein neuer UFC in Betrieb genommen wird.

Mehr zum Thema:

Umwelt