Ein alkoholisierter Mann ist am Sonntag, 28. November, auf der Autobahn von einem Auto erfasst worden. Der Junge wurde nur leicht verletzt.
Ein alkoholisierter Mann ist auf der Autobahn von einem Auto erfasst worden. - Kantonspolizei Zug

In der Nacht auf Sonntag, 28. November, um 02:30 Uhr, ist ein junger Mann auf der Autobahn A14 von einem Auto angefahren worden. Zum Unfall kam es, weil der stark alkoholisierte 16-Jährige die Autobahn zwischen Baar und der Ausfahrt Cham/Steinhausen zu Fuss überquerte, um nach Hause zu kommen.

Dabei wurde er von einem korrekt fahrenden Auto erfasst, wobei dessen Lenker umgehend eine Vollbremsung einleitete und auf den Überholstreifen auswich, um eine Frontalkollision mit dem Fussgänger zu verhindern. Der 16-Jährige, der durch die Kollision weggeschleudert wurde, hatte mehr als nur einen Schutzengel und wurde nur leicht verletzt.

Der Rettungsdienst Zug betreute den Verletzten und überführte ihn ins Spital. Das Auto musste von einem privaten Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Mehr zum Thema:

Autobahn