Wie die Gemeinde Oberägeri mitteilt, findet am 27. September 2021 in Zug ein ökumenischer Gedenkanlass wegen des Attentats im Zuger Regierungsgebäude statt.
Trauer
Kerzen im Zeichen der Trauer (Symbolbild). - Pixabay

In Erinnerung an das Attentat vor zwanzig Jahren im Zuger Regierungsgebäude findet am 27. September 2021 um 20 Uhr ein ökumenischer Gedenkanlass in der Kirche St. Michael in Zug statt.

Die Zuger Sinfonietta und der Chor Audite Nova Zug werden unter der musikalischen Leitung von Johannes Meister ein Werk des Zuger Komponisten Carl Rütti uraufführen. Es wird darauf hingewiesen, dass keine Parkplätze zur Verfügung stehen und eine Covid-Zertifikatspflicht besteht.