Wie die Gemeinde Zug berichtet, übernimmt ab Mai 2022 Salvatore Gualtieri das Restaurant Röthelberg oberhalb der Stadt.
Restaurant
Gäste beim Essen in einem Restaurant. (Symbolbild) - Keystone

Das «Ristorante Pasteria Röthelberg» schliesst am 9. Oktober 2021 und wird anschliessend sanft renoviert. Die Wiedereröffnung des Restaurants ist für Mai 2022 geplant.

Das Ökonomiegebäude wird umfassend saniert und im Erdgeschoss mit einem Saal für Anlässe und Feiern ausgebaut. Die Fertigstellung und Integration in den Restaurantbetrieb erfolgt Ende 2022.

Stadtrat André Wicki sagt dazu: «Die ehemalige Scheune soll für alle nutzbar sein. Ob dies ein Anlass der Nachbarschaft Röthel, eine Hochzeit oder ein Bankett ist. Die Organisation und Abwicklung läuft über die zukünftigen Gastronomen.»

Salvatore Gualtieri ist ein Koch mit viel Erfahrungen

Die neuen Pächter, Salvatore Gualtieri und seine Frau Susana Mendes Branco, setzen die Tradition der gehobenen italienischen Küche fort. Salvatore Gualtieri war unter anderem Küchenchef in den Restaurants La Perla und Barbatti in Luzern.

Zuletzt führte er das Clubrestaurant des Golfclubs Küssnacht am Rigi. Salvatore Gualtieri und seine Frau Susana Mendes Branco freuen sich schon jetzt auf den nächsten Sommer: Mit Elan und Herzlichkeit wollen sie den Neustart im Restaurant Röthelberg in Angriff nehmen.

Die Stadt Zug erwarb die Parzelle Röthelberg mit einer Gesamtfläche von rund 3200 Quadratmetern im Jahr 2012 für 5 Millionen Franken. Damit konnte die Stadt das Restaurant und den Aussichtspunkt für die Zuger Bevölkerung langfristig sichern.

Mehr zum Thema:

Hochzeit Franken