Die Gemeinde Vordemwald hat es am Donnerstag, dem 24. Juni 2021 voll erwischt. Starke Überschwemmungen waren die Folge.
Wetter Regen
Eine Fussgängerin versucht sich mit ihrer Tasche vor dem Regen zu schützen. (Symbolbild) - dpa

Die Gemeinde Vordemwald ist stark betroffen. Massive Regenfälle vom Donners-tag, 24. Juni 2021 führten zu starken Überschwemmungen sowohl in den Privathaushalten als auch in den Liegenschaften im Eigentum der Gemeinde (Gemeindehaus, Turnhalle, Kindergarten, Post, Spitex, Raiffeisenbank und das Mehrzweckgebäude). Die starken Regenfälle haben das Ausmass ei-nes Jahrhundert-Hochwassers deutlich übertroffen.

Ein Grossteil der Bevölkerung ist extrem betroffen – Überflutete Keller und Garagen, teils ragte das Wasser bis in die Wohnungen, die nun unbewohnbar sind. Die Feuerwehr und der Zivilschutz sind nach wie vor daran, das Wasser aus den Gebäuden auszupumpen. Sie stehen im Dauereinsatz.

Teilweise Sperrungen

Strassenteile und Wege entlang der Pfaffnern sind teilweise gesperrt worden. In diesen Gebieten besteht erhebliche Gefahr, weshalb darum gebeten wird, die Beschilderungen unbedingt zu beachten.

Die Solidarität der Bevölkerung ist gross. Es wird geholfen, wo man kann. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Dutzende von Mulden werden gefüllt. Etliche Liegenschaften sind aus Sicherheitsgründen nach wie vor ohne Strom. Zudem liegen erhebliche Schäden der Elektroinstallationen vor. Die Feuerwehr und der Zivilschutz sind in vollem Einsatz.

Der Gemeinderat dankt Allen für die Unterstützung, insbesondere auch der im pausenlosen Einsatz stehenden Feuerwehr sowie den Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden und dem Zivil-chutz.

Mehr zum Thema:

Zivilschutz Feuerwehr Wasser