Wie die Gemeinde Aarburg bekannt gibt, wurde der Alte Friedhof renoviert.
Friedhof
Ein Zaun vor einem Friedhof (Symbolbild). - Pixabay

Der Alte Friedhof an der Oltnerstrasse in Aarburg wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und wartet geduldig auf die wärmere Jahreszeit und seine neuen Besucher. Den Wettbewerb für die Gestaltung des Säulenschmucks bei den Eingängen hat die Luzerner Künstlerin und Plastikerin Sandra Autengruber gewonnen.

Der Ort verlangte nach einem pietätsvollen Umgang, so dass nur sanfte Eingriffe gemacht wurden. Neue Nutzungen werden dabei durchaus zugelassen. Sie sollen jedoch dem Ort und den zurechtgemachten, alten Familiengräbern angemessen sein. Beispielsweise wurden Bühnenstandorte geschaffen, wo an lauen Sommerabenden Konzerte oder Lesungen veranstaltet werden können und ein Geschichtenpfad angelegt sowie die Beete für den Religionsgarten erstellt.

Sanfte Sanierung ist geglückt

Die Verwandlung des Alten Friedhofs zu einer ruhigen Parkanlage darf als geglückt bezeichnet werden, auch wenn noch nicht alles ganz fertig ist und die Anlage saisonbedingt noch geschlossen bleibt.