Am Donnerstagabend, 28. Oktober, ist es in Mirchel zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Auto kam von der Strasse ab und kollidierte mit einem Gartenzaun.
mörigen be brügg
Ein Polizist der Kantonspolizei Bern. (Symbolbild) - Keystone

Die Meldung zu einem Selbstunfall auf der Zäziwilstrasse in Mirchel ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, kurz nach 18.15 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Auto von Zäziwil herkommend in Richtung Konolfingen unterwegs gewesen, als es auf Höhe Neuhaus aus noch zu klärenden Gründen rechts von der Fahrbahn abkam und in der Folge mit einem Gartenzaun kollidierte.

Der Autolenker wurde schwer verletzt und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch Passanten betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch ein Ambulanzteam wurde er mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Für die Dauer der Unfallarbeiten musste die Zäziwilstrasse zwischen Konolfingen und Zäziwil gesperrt werden. Die Feuerwehren Zäziwil und Konofire standen für die Strassensperrung und für eine örtliche Umleitung im Einsatz. Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Helikopter Rega