Wie die Gemeinde Hägglingen mitteilt, wird der Strompreis um 18 Franken pro Monat beziehungsweise rund 220 Franken pro Jahr erhöht.
Hägglingen Gemeindehaus - Hägglingen.
Hägglingen Gemeindehaus - Hägglingen. - nau.ch / jpix.ch
Ad

Die AEW Energie AG wird die Preise für die Energielieferung aufgrund der gestiegenen Beschaffungskosten und dem Abbau von Deckungsdifferenzen auf den 1. Januar 2023 erhöhen.

Preisdämpfend wirkt dabei der Eigenproduktionsanteil, der rund 50 Prozent des AEW Energieabsatzes ausmacht, dessen Produktionskosten aktuell deutlich tiefer sind als der Grosshandelspreis.

Die Netznutzungsentgelte steigen ebenfalls um durchschnittlich 0,36 Rappen pro Kilowattstunden.

Preissteigernd wirkt sich dabei die Zunahme der Kosten für die vorgelagerten Netze aus; zusätzlich erhöht die Swissgrid die Systemdienstleistungen.

Strompreises um 25 Prozent erhöht

Der gesetzliche Netzzuschlag (Bundesabgabe zur Förderung erneuerbarer Energien) bleibt mit 2,3 Rappen pro Kilowattstunden unverändert.

Gesamthaft beträgt der Strompreis im Jahr 2023 für einen Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4500 Kilowatt somit 25,13 Rappen pro Kilowattstunden (exklusive Mehrwertsteuern).

Dies bedeutet eine Erhöhung des Strompreises um rund 25 Prozent respektive 18 Franken pro Monat beziehungsweise rund 220 Franken pro Jahr.

Mehr zum Thema:

Swissgrid Franken Energie Hägglingen