Die Stadtpolizei Winterthur verhaftete im März Drogenhändler. 0,5 Kilogramm Kokain, rund 100 Gramm Marihuana und über 10'000 Franken wurden sichergestellt.
Stadtpolizei Winterthur. - Stadtpolizei Winterthur

Intensive polizeiliche Ermittlungen führten die Stadtpolizei Winterthur zu einem 41-jährigen Mann, der in Winterthur mutmasslich im grösseren Stil dem Handel mit Betäubungsmittel nachgegangen war.

Am Dienstagabend, 15. März 2022, kurz nach 19 Uhr konnte der Schweizer durch Fahnder der Stadtpolizei Winterthur an seinem Wohnort verhaftet werden. Beim Beschuldigten wurde Bargeld in der Höhe von rund CHF 10 000.-, sowie über ein halbes Kilogramm Kokain und knapp 100 Gramm Marihuana sichergestellt.

Der mutmassliche Drogenhändler wurde der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt.

Mehr zum Thema:

Marihuana Franken Handel Kokain