Am Mittwoch, 22. Dezember, kontrollierte die Stadtpolizei Winterthur einen mutmasslichen Drogenhändler. In seinem Süssgetränk war Heroin drin.
Drogen
In einer präparierten Getränkedose führte der Mann rund 30 Gramm Heroin in handelsüblicher Portionierung mit sich. - Stadtpolizei Winterthur

Aufgrund von polizeilichen Ermittlungen kontrollierten Fahnder der Stadtpolizei Winterthur kurz nach Mittag an der Technikumstrasse einen Mann. Dies, weil der Verdacht bestand, dass er mit Drogen handelte.

Vorerst konnten aber keine Betäubungsmittel gefunden werden. Bei der genauen Kontrolle seiner Effekten auf einer Wache bestätigte sich der Verdacht aber: In einer präparierten Getränkedose führte er rund 30 Gramm Heroin in handelsüblicher Portionierung mit sich.

Aufgrund dieses Fundes wurde der Mann vorläufig festgenommen. Kurz darauf stellten die Fahnder an seinem Wohnort im Rahmen einer Hausdurchsuchung weitere 20 Gramm Heroin sowie Verpackungsmaterial sicher.

Der 30-jährige Schweizer wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Mehr zum Thema:

Drogen