Der Gemeinderat hat den Mutationsplan genehmigt, damit der neue Grenzverlauf entlang der Strassenränder umgesetzt werden kann.
fdp.die liberalen
Gemeinderat. - Keystone

Die Bauarbeiten an der Brüschweidstrasse, Ottikon, wurden unter Federführung der Bauabteilung im Herbst 2020 abgeschlossen.

Anschliessend wurden die Vermessungsarbeiten durchgeführt und der definitive Grenzmutationsplan erstellt.

Der Ametsberg liegt zentral in Gossau-Dorf. Dieser Hügel ist fast vollständig überbaut. Lediglich der Süd- bzw. Südwesthang ist noch unüberbaut.

Dieser ungefähr 20 m hohe Steilhang strukturiert das Siedlungsgebiet, stellt ein markantes Landschaftselement als wichtigen Zeitzeuge für die vergangene Kultur des Rebbaus in Gossau ZH dar und soll auch zukünftig weitgehend von Bauten freigehalten werden.

Der Gemeinderat hat daher 2018 bei der Baudirektion des Kantons Zürich eine Planungszone nach § 346 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) beantragt.

Aufgrund aktuell noch hängiger planungsrechtlicher Fragestellungen soll diese Planungszone über einen Teilbereich um weitere zwei Jahre verlängert werden. Als Folge davon dürfen innerhalb dieser Teilplanungszone keine baulichen Veränderungen oder sonstige Vorkehrungen getroffen werden, die der im Gange befindlichen Planung widersprechen.

Der Vertrag mit dem ZVV über die seit Dezember 2019 vom Gemeinderat bewilligten Zusatzkurse wird für die Jahre 2022 und 2023 unverändert mit jährlichen Nettokosten zu Lasten der Gemeinde von Fr. 38'700.00 verlängert.

Mehr zum Thema:

Herbst ZVV