Am 7. Juni 2022 präsentiert die Stadt Wetzikon ihre Altersstrategie 2035, die der Stadtrat im März verabschiedet hat. Im Fokus stehen 56 Massnahmen.
Stadthaus Wetzikon (ZH).
Stadthaus Wetzikon (ZH). - Nau.ch / Simone Imhof

Der Stadtrat Wetzikon hat im März 2022 die Altersstrategie 2035 für die Stadt Wetzikon verabschiedet. Sie ist die Basis für eine altersfreundliche Stadt Wetzikon. Die aktive und personenzentrierte Alterspolitik von Wetzikon fokussiert alle Phasen des Alterns und integriert soziale sowie gesundheitsbezogene Bedürfnisse.

Insbesondere die Stärkung und das Schliessen von Angebotslücken beispielsweise mit bedarfsorientierten Wohnformen sowie niederschwelliger und verständlicher Informationen und Beratung stehen bei der erarbeiteten Strategie im Fokus. Die Investitionen in den Bereich Alter zahlen sich längerfristig aus und ermöglichen den Wetziker Senioren eine hohe Lebensqualität.

56 Massnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern

Die Altersstrategie 2035 der Stadt Wetzikon ist umfassend und ausgewogen. Sie dient als Orientierung für die nächsten Jahre. Mit der Vision, den sechs Handlungsfeldern und entsprechenden Leitsätzen werden relevante Themen aufgenommen und konkretisiert.

Im Fokus der Altersstrategie stehen 56 Massnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern. Über diese sowie die Umsetzung der Strategie in den kommenden Jahren informiert Remo Vogel, Stadtrat Soziales und Alter im Rahmen der Informationsveranstaltung vom Dienstag, 7. Juni 2022. Alle interessierten Personen sind zur Veranstaltung eingeladen.