Die Sanierung der Sporthalle Bruggwiesen dauerte vier Jahre, konnte jedoch ohne längere Schliessung bewerkstelligt werden.
Bischofszell - Gemeinde Bischofszell

Wie die Gemeinde Bischofszell berichtet, dauerte die Sanierung der Sporthalle Bruggwiesen vier Jahre, konnte jedoch ohne längere Schliessung bewerkstelligt werden. Dazu war das Verständnis der Vereine und Funktionäre notwendig, was der Stadtrat anlässlich der Wiedereröffnung würdigte.

Der Bischofszeller Architekt Heinz Bochsler hat die Sanierung der Sporthalle fachlich begleitet. Sacha Derron, Abteilungsleiter Bau bei der Stadt, koordinierte die Arbeitsvergaben. Hans Geisser, der Betriebsleiter der Bruggwiesenhalle, sorgte dafür, dass der Schul- und Vereinsbetrieb trotz Bauarbeiten aufrechterhalten werden konnte.

Anlässlich der Wiedereröffnung der Sporthalle diesen Herbst dankte ihnen der Stadtrat für ihre sorgfältige und engagierte Arbeit. Er tat dies anlässlich eines Heimspiels der Handballer, welches der BSV gegen den HC Kreuzlingen knapp verlor.

Neue Hülle, neue Technik

2017 nahm die Sanierung ihren Anfang. Die Statik der Halle musste nachgebessert werden. Danach folgte die energetische Sanierung. Die Halle bekam eine neue Hülle aus Holz. In den letzten Monaten wurden die Gebäudetechnik sowie die Garderoben saniert. Die bescheidene Tribüne konnte etwas zuschauerfreundlicher gestaltet werden.

Multifunktionaler Velounterstand

Diesen Herbst wird der Velounterstand ersetzt. Das neue Nebengebäude erhält ein Pultdach und ist somit für die Vereine quasi auch als «Festzelt» nutzbar. Die nigelnagelneue Küche in der Halle wird mit einem Dach zum Veloständer verbunden.

Ruhmreiche Geschichte

Die Sporthalle Bruggwiesen wurde in den 70-er Jahren gebaut und von Ski-Fahrer Bernhard Russi eröffnet. Einer der Sponsoren Russis war damals die Firma Thurella, die für das Getränk Apollo mit dem Olympiasieger warb. Die Halle war in ihren ersten Jahren Austragungsort von sportlichen Grossereignissen.

So absolvierte das Handball-Nationalteam ein Spiel in der Bruggwiesenhalle und der TSV St. Othmar duellierte sich mit dem deutschen Bundesligisten VFL Gummersbach. Die Sportstätte war über Jahre auch Austragungsort des internationalen Militärwettkampfs.

Mehr zum Thema:

Bernhard Russi Herbst Ski