Wie die Gemeinde Wald ZH mitteilt, werden im Bezirk Hinwil nur die kantonalen Vorgaben eingehalten, da in den nächsten Tagen mit Niederschlägen zu rechnen ist.

Die Gemeindepräsidien des Bezirks Hinwil sprechen sich momentan gegen ein generelles Verbot von Feuern oder Feuerwerk auf dem Gemeindegebiet aus. Die Gemeinde Wald ZH übernimmt diese Empfehlung und belässt es im Moment bei den kantonalen Vorgaben.

Ad

Bedingt durch die Trockenheit der letzten Wochen sprach der Kanton Zürich vor wenigen Tagen ein Feuerverbot in Wäldern und Waldesnähe aus. Mehrere Gemeinden in anderen Bezirken haben seither ein Feuer- und für den Bundesfeiertag ein Feuerwerksverbot ausgesprochen.

In Hinwil ist in den nächsten Tagen mit Niederschlägen zu rechnen

Viele Felder sind abgeerntet, die Temperaturen haben sich abgekühlt und nach den vereinzelten Regenfällen ist auch für das kommende Wochenende mit Niederschlägen zu rechnen. Die Präsidien der Gemeinden sowie der Stadt im Bezirk Hinwil haben sich nach Abwägen der Fakten darauf geeinigt, vorläufig keine weiteren Massnahmen anzuordnen, die über das kantonale Feuerverbot in Wäldern hinausgehen.

Die Bevölkerung im Bezirk Hinwil ist angehalten, sich konsequent an die kantonalen Vorgaben zu halten: In Wäldern und Waldesnähe kein Feuer (Mindestabstand 50 Meter zum Waldrand) sowie kein Feuerwerk (Mindestabstand 200 Meter zum Waldrand). Beim Abbrennen von Feuerwerk am 1. August 2022 ist besondere Vorsicht geboten.

Diese Empfehlung gilt bis auf Weiteres. Die Wetteraussichten werden laufend beobachtet und gegebenenfalls wird eine neue Lagebeurteilung vorgenommen.

Mehr zum Thema:

Feuerwerk 1. August Wald (ZH) Feuer