Aufgrund mehrerer Wasserschäden sowie altersbedingt, plant die Herz Jesu Pfarrei Saas-Fee seit längerem die Sanierung des Kirchendaches.
Blick auf Saas Fee. - Keystone

Im Zuge der notwendigen Sanierung und in Anbetracht als Energiestadt Saas-Fee, hat die Pfarrei zusammen mit einem Energiebüro ein Konzept für eine Photovoltaikanlage geprüft.

Dies soll nun in die Tat umgesetzt werden. Das Dach, welches bis zu 100 KWp produzieren wird, wird die Kirche mit Strom versorgen. Der überschüssig produzierte Strom wird ins Netz von Saas-Fee eingespeist.

So kann mit diesem Konzept einer fachgerechten Sanierung Rechnung getragen und ein Beitrag zur Umwelt geleistet werden.

Die Pfarrei hat sich hierzu sportliche Ziele gesetzt und nimmt die Sanierung diesen Sommer in Angriff. Der Arbeitsbeginn war am 19. April 2021, das Arbeitsende wird voraussichtlich am 25. September 2021 nach einer Arbeitsdauer von 23 Wochen sein.

Der Kirchenbetrieb sowie die Zugänglichkeit zum Friedhof werden während der Bauzeit vollumfänglich aufrechterhalten. Das Dorfbild soll während der Sommermonate keinen Schaden davontragen. Die Arbeiten werden weitgehend im Hintergrund ablaufen.

Mehr zum Thema:

Energie Umwelt