Bei den letzten Abstimmungen in Uster am Sonntag, den 28. November 2021, haben die Stimmberechtigten über zwei Geschäfte entschieden.
FDP
Das Ortsschild in Uster. - Nau.ch / Manuel Walser

Am Sonntag, den 28. November haben die Stimmberechtigten der Stadt Uster zu zwei Geschäften abgestimmt. Dabei ist die Totalrevision der Gemeindeordnung 2022 der Stadt Uster mit 73.66 Prozent angenommen worden.

Der Investitionskredit von rund 16 Millionen Franken zur Sanierung der Schlammbehandlung der Abwasserreinigungsanlage Jungholz ist mit 91.15 Prozent angenommen worden.

Mehr zum Thema:

Franken