Die Stadtbibliothek Uster hätte am Mittwoch Ustermer Schulklassen zu vier Kurzlesungen von Katja Alves begrüsst. Nun wird es ins Digitale verlegt.
Bibliothek (Symbolbild).
Bibliothek (Symbolbild). - SDA Regional

Der Schweizer Vorlesetag findet am Mittwoch, 27. Mai, zum dritten Mal statt. Dieser nationale Aktionstag soll zeigen, wie wichtig und schön das Vorlesen ist.

Und nicht nur das, Vorlesen ist auch sinnvoll für die Entwicklung von Kindern und schafft Nähe. Überall im Land werden an diesem Tag Geschichten vorgelesen.

Auch in der Stadt- und Regionalbibliothek Uster wäre an diesem Vormittag viel los gewesen. Zehn Ustermer Schulklassen hatten sich für Kurzlesungen der Zürcher Autorin Katja Alves angemeldet.

Aufgrund der Massnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Krise können diese nun nicht wie geplant stattfinden. Zwar wird die Autorin Alves in der Stadtbibliothek zugegen sein, ihr Publikum jedoch wird via Link live an den Lesungen teilnehmen können.

Eine Premiere für die Stadtbibliothek

Das Livestreaming einer Veranstaltung ist eine Premiere für die Stadtbibliothek Uster. Aus diesem Grund wird die Veranstaltung vom Ustermer Verein zischtig.ch sowohl technisch als auch personell unterstützt.

Der Verein zischtig.ch setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche Medienbildung und Prävention erfahren. In Kursen vertiefen sie die Medienkompetenz, um die Sicherheit im Umgang mit Medien zu stärken.

Ein grosser Vorteil der digitalen Veranstaltung ist, dass jeder und jede über einen Link zuschauen und -hören kann. Die Lesungen richten sich jeweils an eine ungefähre Altersklasse und dauern circa 20 Minuten. Die Zahl der Teilnehmenden ist nicht begrenzt.

Das digitale Programm

Um 9.00 Uhr startet die erste Kurzlesung, die sich an 7- bis 9-Jährige richtet. Um 9.45 Uhr geht es weiter mit einer Lesung für 8- bis 10-Jährige, um 10.30 Uhr findet die dritte Lesung für circa 9- bis 11-Jährige statt.

Die letzte Lesung startet um 11.15 Uhr und ist für 11- bis 12-Jährige gedacht. Wer nicht live dabei sein kann, kann sich die Lesungen noch bis Donnerstag, 28. Mai 2020, online ansehen. Der Link zum Vorlesemorgen und damit zu den Kurzlesungen wird unter www.stadtbibliothek-uster.ch verfügbar sein.