Wie die Gemeinde Volketswil mitteilt, informiert die Gemeinde zum Verkauf des Kabelnetzes am 2. Juli 2024, 19 Uhr, im Foyer Kultur- und Sportzentrum Gries.
volketswil
Die Umgebung von Volketswil. - Nau.ch / Manuel Walser
Ad

Der Gemeinderat setzte sich in den vergangenen Monaten (Stand 13. Juni 2024) intensiv mit der Zukunft des gemeindeeigenen Kabelnetzes auseinander.

Der ursprüngliche Zweck der damaligen «Gross-Gemeinschaftsantennen-Anlage Volketswil» ist längst überholt.

Weder müssen heute die Empfangsmöglichkeiten der Fern­sehsignale verbessert werden noch ist das Ortsbild durch eine Reduktion der Dachantennen zu schützen.

Finanzielle Verpflichtungen und Risiken steigen

Die Telekommunikationsbranche unterliegt einem enormen Wandel.

Ein professioneller und selbstständiger Betrieb eines eigenen Kabelnetzes durch die Gemeinde ist aufgrund der Komplexität und der raschen technologischen Veränderungen nicht mehr realistisch.

Die finanziellen Verpflichtungen und Risiken steigen aufgrund stetig wandelnder Technologien und steigender Ansprüche in den nächsten Jahren stark an.

Vor diesem Hintergrund nimmt der Gemeinderat Abstand von einem weiteren Erbringen dieser freiwillig wahrgenommenen Aufgabe und beantragt der Gemeindeversammlung vom 13. September 2024 einen Verkauf des Kabel­netzes.

Parkplätze vor dem Kuspo sind belegt

Es ist dem Gemeinderat ein grosses Anliegen, die Bevölkerung frühzeitig über die Hintergründe dieses komplexen Geschäfts zu informieren.

Zu diesem Zweck findet eine Informationsveranstaltung statt, an welcher der Gemeindepräsident Jean-Philippe Pinto und der Tiefbau- und Werkvorstand Karin Ayar die Bevölkerung gerne über den geplanten Verkauf und die Weiterentwicklung des Kabelnetzes orientieren.

Besuchende mit dem Auto benützen bitte den Wiesenparkplatz. Die Parkplätze vor dem Kuspo sind belegt.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

VerkaufVolketswil