Wie die Gemeinde Meikirch mitteilt, dauert die öffentliche Mitwirkung zu den Planungsstudien zur Veloroute im Korridor 4 bis zum 25. Oktober 2021.
Velo
Eine Person fährt auf einem Velo. (Symbolbild) - keystone

In der Region Bern-Mittelland herrschen vielerorts günstige räumliche Voraussetzungen für den Veloverkehr. Attraktive Veloverbindungen zwischen den Quell- und Zielgebieten des täglichen Verkehrs können einen substanziellen Beitrag zur Entlastung von Bussen, Zügen und Strassen in den Hauptverkehrszeiten leisten und sind auch für die Naherholung von Bedeutung. Der Bedarf an solchen Alltagsvelorouten wird deshalb weiter steigen.

Die öffentliche Mitwirkung zu den fünf Planungsstudien

Die öffentliche Mitwirkung zu den fünf Planungsstudien dauert bis zum 25. Oktober 2021. Interessierte sind eingeladen, zu den Studien Stellung zu nehmen.

Da die geplante Linienführung (Durchgehender Veloweg von der Halenbürcke via Uettligen und Ortschwaben nach Meikirch) grosse Auswirkungen auf die Gemeinde Meikirch haben kann, ruft die Gemeinde die Bevölkerung auf, ihre Meinung zu äussern und den Online-Fragebogen (ca. 10 bis 15 Minuten) auszufüllen. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Gemeinde.

Mehr zum Thema:

Meikirch