In der Stadt Thun sollen nächstes Jahr 60 öffentliche Veranstaltungen stattfinden. Der Gemeinderat hat der Planung der Anlässe grundsätzlich zugestimmt.
Thun
Blick auf die Stadt Thun. - Keystone

Ob die Veranstaltungen tatsächlich über die Bühne gehen werden und in welcher Form dies geschehen kann, wird sich weisen. Das hänge von der epidemiologischen Lage ab, hält der Thuner Gemeinderat im Communiqué vom Montag fest.

Das zeigt sich am Beispiel der Thuner Fasnacht. Bereits steht fest, dass sie Ende Januar in einer reduzierten Form als «Fasnacht Piccolo» durchgeführt werden soll.

Die Stadt unterstützt die öffentlichen Veranstaltungen mit insgesamt 750'000 Franken. Die Unterstützung erfolgt entweder in bar oder in Form von Dienstleistungen und Gebühren. Mehr als die Hälfte des Geldes fliesst an die Grossanlässe Künstlerbörse, Ironman, Thuner Seespiele und Thuner Wasserzauber.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Fasnacht Franken Ironman