DHB Rotweiss Thun freut sich über die Partnerschaft mit dem Physiotherapeutenteam von Physio van den Nobelen GmbH.
Cheftrainer Urs Mühlethaler (links), Frans-Jan van den Nobelen, Michelle Schmied (Kapitänin SPL1) während der Behandlung - DHB Rotweiss Thun

DHB Rotweiss Thun freut sich über die für beide Seiten mit Erfolg versprechende Partnerschaft mit dem Physiotherapeutenteam von Physio van den Nobelen GmbH. Im Bereich Leistungssport setzt das Physioteam für Rotweiss Thun erstmalig auf eine innovative Technik des HyLYght von Spartanova.

Für den physiotherapeutischen Ablauf in der SPL1-Mannschaft sind Inhaber Frans-Jan van den Nobelen, Amélie Zellweger und Olivier Beer zuständig. Das Trio begleitet den Handballtag des SPL1-Team seit Beginn der Saison und steht auch dem Nachwuchs des Vereins zur Verfügung. 

Ausgewiesene Fachleute

Martin Schranz, Vorstand Leistungs- und Spitzensport, sagt über die Zusammenarbeit: «Nach sechs gemeinsamen Jahren mit unserem bisherigen Physioteam haben wir zur neuen Saison einen in Thun etablierten und vertrauensvollen Medical Partner gewinnen können. Unser neues Sporttherapeutenteam besteht aus ausgewiesenen Fachleuten, die sich nicht nur um die Anliegen unseres SPL-Teams, sondern auch um unseren Nachwuchs kümmern werden.»