Wie der Verein FC Thun Berner Oberland mitteilt, trifft er am 26. August 2022, nach zuletzt zwei Siegen in Serie, nun auf den aktuellen Leader FC Wil 1900.
FC Thun
FC Thun - Keystone
Ad

Der FC Wil 1900 gehört zu den Überraschungen des bisherigen Saisonstarts in der Challenge League. Als einzige Mannschaft ohne Aufstiegsambitionen deklariert, belegen die Wiler nach fünf Runden die Spitze der Tabelle. Dies dank vier Siegen in fünf Partien.

FC Thun-Mittelfeldspieler Miguel Castroman kennt die Qualitäten des FC Wil: «Sie haben eine sehr junge und talentierte Mannschaft, welche mit Silvio und Philipp Muntwiler über zwei routinierte Teamleader hat. Sie werden auch uns fordern», ist Castroman überzeugt.

Verstecken müssen sich die Thuner definitiv nicht. Die Mannschaft von Mauro Lustrinelli reist nach zwei Siegen in Serie in die Ostschweiz.

Bamert erstmals dabei und Ziswiler fällt aus

Innenverteidiger Jan Bamert, welcher am 22. August 2022 zur Mannschaft stiess, ist am 26. August 2022 bereits spielberechtigt. Zudem ist der zuletzt verletzte Nicolas Lüchinger zurück im Mannschaftstraining.

Für längere Zeit ausfallen wird Stammtorhüter Nino Ziswiler. Der 22-jährige Spiezer wird sich aufgrund einer Verletzung morgen an der Schulter operieren müssen und für mehrere Monaten ausfallen.

Die Partie zwischen dem FC Wil 1900 und dem FC Thun Berner Oberland startet am 26. August 2022 um 20.15 Uhr. Sie wird live und gratis auf blue Zoom übertragen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Challenge LeagueFC Thun Berner OberlandFC Wil