Vor den Bauarbeiten für das Sekundarschulhaus entsteht auf dem Zirkusplatz ein Regenüberlaufbecken zur Verbesserung der Gewässerökologie.
Sursee - Sursee
Sursee - Sursee - Keystone

Das in vielen Gemeinden vorherrschende Mischsystem (Regen- und Schmutzwasser wird in einer Leitung gesammelt und zur ARA geführt) hat einen beträchtlichen, negativen Einfluss auf den ökologischen Zustand der Gewässer.

Bei grossen oder lang andauernden Regenereignissen wird infolge der hydraulischen Engpässe des bestehenden Leitungssystems und der ARA Mischabwasser in die Oberflächengewässer entlastet.

Um die Überlaufmengen zu reduzieren, hat der Gemeindeverband ARA Surental, Triengen, übergeordnet Vorgaben betreffend Reduktion von Mischsystemflächen sowie zum Rückhalt der Mischwassermengen gemacht. Nebst der Einführung eines flächendeckenden Trennsystems in allen Gemeinden des Gemeindeverbandes ARA Surental sind mehrere neue Regenüberlaufbecken an verschiedenen Standorten geplant.

In den Regenüberlaufbecken wird das anfallende Mischwasser gesammelt und anschliessend kontrolliert und in Anbetracht der zur Verfügung stehenden Kapazitäten der Leitungen sowie der ARA in Triengen gedrosselt in das Leitungsnetz zurückgeführt. Die Entlastungsmengen sowie die Belastung der Sure können so erheblich reduziert werden.

Regenüberlaufbecken auf dem Zirkusplatz

Ab dem 14. Juni 2021 werden Bauarbeiten am Regenüberlaufbecken auf dem Zirkusplatz in Angriff genommen. In einer ersten Phase werden die Rodungsarbeiten an der Sure im Bereich des neuen Beckens sowie für die Umlegung der bestehenden Werkleitungen entlang der Ringstrasse vorgenommen. Im Anschluss wird die Baugrube für das Regenüberlaufbecken sowie das Becken selbst realisiert. Diese Arbeiten dauern bis im Januar 2022 an.

Ohne Unterbruch starten im Februar 2022 die Arbeiten an der Baugrube für die neue Einstellhalle sowie die Bauarbeiten am neuen Oberstufenschulhaus. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sind weitere Rodungsarbeiten entlang der Stadthalle sowie rund um das Restaurant Bahnhöfli nötig. Die Arbeiten am Oberstufenschulhaus inkl. der Umgebung sollen bis im Sommer 2024 beendet werden können.

Sperrungen, Umleitungen

Infolge der Bauarbeiten kommt es unweigerlich zu Sperrungen und Umleitungen. Ab dem 14. Juni 2021 wird der Parkplatz auf dem Viehmarktplatz nur noch teilweise nutzbar sein. Die nutzbaren Flächen werden frühzeitig mit entsprechenden Signalen und Hinweisen vor Ort gekennzeichnet. Der Schotterplatz (eigentlicher Zirkusplatz) wird ganzflächig gesperrt.

Die Zufahrt ab der Ringstrasse zum Viehmarkt- und/oder Zirkusplatz wird ebenfalls komplett gesperrt. Lediglich die Baustellenerschliessung erfolgt weiterhin ab der Ringstrasse Nord. Zeitgleich zum Baustart wird der Surenweg im Abschnitt Bahnhöfliweg bis zur Ringstrasse gesperrt. Dieser Abschnitt wird auch für die anschliessend an das Becken geplanten Bauarbeiten bis zur Bauvollendung der Umgebung des Oberstufenschulhauses gesperrt bleiben.

Je nach Baufortschritt erfolgen Änderungen an der Verkehrsführung sowie der Führung der Fussgänger und Velofahrer. Informationen dazu werden jeweils frühzeitig publiziert.