Nach der Absage des 1. August-Anlasses im vergangenen Jahr will die Stadt Sursee in diesem Jahr einen konformen «1. August Gruess» durchführen.
Sursee
Die Stadt Sursee lanciert einen «1. August Gruess». - Sursee

1. August-Weggen und Gespräche mit der Bevölkerung, eine Grussbotschaft sowie Gratiseintritt ins Strandbad – nach der Absage des 1. August-Anlasses im 2020 lanciert die Stadt Sursee für dieses Jahr einen «1. August Gruess». Er ersetzt in der aktuell noch unsicheren Planung von Veranstaltungen den klassischen 1. August-Anlass.

1. August-Weggen und Gratiseintritt ins Strandbad

Als Alternative zum 1. August-Anlass plant die Stadt Sursee in diesem Jahr mit einem «1. August Gruess us Soorsi». Am Morgen vom Sonntag, 1. August ab 09.00 Uhr werden durch Stadtratsmitglieder auf dem Martignyplatz 1. August-Weggen an die Bevölkerung abgegeben. «Dadurch erhoffen wir uns auch Gespräche mit der Bevölkerung», erklärt Stadtpräsidentin

Sabine Beck-Pflugshaupt. Das Vorhaben kann den jeweiligen aktuellen Auflagen um Covid-19 angepasst werden. Weiter wird ein «1. August-Gruess» durch die Stadtpräsidentin in Form einer Videobotschaft publiziert.

Die Stadt Sursee offeriert der Bevölkerung am Nationalfeiertag einen Gratiseintritt pro Person ins Strandbad.

Neue 1. August-Feier in Planung

In den vergangenen Jahren fanden die Aktivitäten zum 1. August jeweils auf dem Vorplatz des Strandbads statt. «Wir planen in Zukunft eine neue Form des 1. August-Anlasses» verrät die Stadtpräsidentin, «dafür benötigen wir aber Planungssicherheit». In welchem Rahmen der Anlass stattfindet, wird im Frühling 2022 kommuniziert.

Mehr zum Thema:

1. August