Wie der Verein Spono Eagles mitteilt, werden die Torhüterinnen Soraya Schaller, Aline Strebel und Claire Hartz kommende Saison für die Eagles im Tor stehen.
Soraya Schaller bei den Spono Eagles
Soraya Schaller bei den Spono Eagles - Spono Eagles; Foto: Regula Brunner
Ad

Soraya Schaller hütet das Tor der SPONO EAGLES auch in Zukunft. Das einstige Nachwuchstalent aus den eigenen Reihen hat sich die Sporen längst verdient und gilt als sicherer Rückhalt im Tor der Nottwilerinnen. Die 20-Jährige hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben, startet nächste Saison in ihre dritte SPL1-Saison und ist somit die erfahrenste Torhüterin des jungen Goali-Trios der Adler. Auch in der U20-Nationalmannschaft steht die Augenoptikerin zwischen den Pfosten. «Es macht uns sehr stolz, dass wir so langfristig auf Soraya zählen dürfen», so Teammanagerin der SPL Stefanie Amrein.

Schallers Goali-Gspänli Aline Strebel hat ihren Vertrag für ein Jahr verlängert. Die gelernte Schreinerin hat in ihrer ersten SPL1-Saison mit Topleistungen auf sich aufmerksam gemacht und wurde dafür mit einem U20-Nati-Aufgebot im Juni und der Nachnominierung für die U20 WM in Slowenien belohnt. Amrein zeigt sich über die Vertragsverlängerung erfreut: «Aline bringt sehr viele Emotionen ins Spiel und ist für ihre Big Safes bekannt».

Das Trio wird komplettiert durch Claire Hartz. Vergangene Saison spielte die 16-Jährige für die Nottwiler FU18 sowie die SPL2 und schafft nun den Sprung in die SPL1. «Mit ihren Torhüter-Qualitäten und ihrer Grösse ist Claire die Idealergänzung zu Soraya und Aline und wird nun an das SPL1-Niveau herangeführt», sagt Amrein über Hartz. Seit dem Sommer 2021 besucht die U18-Nationalspielerin die Concordia Handball Akademie. «Wir haben ein junges Torhüterinnen-Trio, welches ein breites Spektrum an Qualitäten mit sich bringt. Wir sind sehr glücklich, eines der besten Goali-Teams der Liga zu haben», so Amrein weiter.

Auch Müller verlängert

Ebenfalls weiterhin in pink wird Mareike Müller spielen. Die Rückraumspielerin wechselte vergangene Saison vom HV Herzogenbuchsee zu den Adlern am Sempachersee und hat ihren Vertrag nun um ein weiteres Jahr verlängert.

Die 21-Jährige wird aufgrund eines Kreuzbandrisses voraussichtlich im Frühling 2023 wieder spielen. Amrein bezeichnet Müller als Spielerin mit grossem Potenzial und betont: «Wir möchten sie auf ihrem Weg zurück aufs Handballfeld optimal unterstützen.»

Somit ist die Kaderplanung der SPONO EAGLES für die Saison 2022/2023 abgeschlossen, und die Vorfreude auf spannende und erfolgreiche Spiele steigt.

Mehr zum Thema:

Liga