Ein junger Automobilist prallte am Dienstag, 26. Mai, mit seinem Auto gegen einen Baumstrunk, als er eine Waldstrasse beim Schürberg befuhr.
Selbstunfall eines Neulenkers. - Kantonspolizei Aargau
Ad

Ein 19-jähriger Schweizer fuhr am Dienstag, 26. Mai, kurz nach 23.00 Uhr via Schürberg in Richtung Gränichen. Auf einer Waldstrasse Richtung Refental kollidierte sein VW mit einem Baumstrunk. Vorerst fuhr der Unfallfahrer weiter, blieb dann aber später stehen.

Der beim Neulenker durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,4 mg/l. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an.

Der Sachschaden beträgt circa 5'000 Franken. Der Lenker sowie seine zwei Mitfahrer blieben unverletzt.

Die Kantonspolizei nahm dem 19-Jährigen den Führerausweis auf Probe zuhanden der Entzugsbehörde ab.

Mehr zum Thema:

FrankenSachschaden