Wie die Gemeinde La Punt-Chamues-ch meldet, ist die drohende Strommangellage ein wichtiges Anliegen der Gemeindeverwaltung.
strommangel
In der Schweiz droht ein Strommangel. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/URS FLUEELER
Ad

Die Reduktion von russischen Gaslieferungen nach Europa beeinträchtigt die Energieversorgung in ganz Mitteleuropa.

Da neben der Verwendung als Heizenergie grosse Gasmengen in Europa thermisch zu Elektrizität umgewandelt werden, ist damit zu rechnen, dass die Stromproduktion in den betroffenen Ländern sinken wird.

Ebenso steht aktuell ein bedeutender Teil der Kernkraftwerke in Frankreich still, so dass die Stromproduktion in Europa deswegen noch weiter reduziert wird.

Es sind damit Kapazitäten zur Stromproduktion und Strommengen in Nachbarländern betroffen, die insbesondere in den Wintermonaten als Herkunftsländer für den Import von Strom in die Schweiz wichtig sind.

Strom- und Gasmangellage möglich

All diese Umstände können zu einer Strom- und/oder Gasmangellage führen.

Die Entwicklungen werden auf Bundesebene zusammen mit verschiedenen Gremien und Organisationen unter Einbezug der Kantone aufmerksam beobachtet und laufend analysiert.

Die erlangten Erkenntnisse bilden eine Grundlage für das Prüfen und Einleiten von Massnahmen auch des Kantons.

Im komplexen Bereich der Energieversorgung kommt der Information eine Schlüsselrolle zu.

Der Gemeindeführungsstab beobachtet die Situation

Der Gemeindeführungsstab La Punt Chamues-ch beobachtet die Situation auch vor Ort und wird jederzeit einsatzbereit sein.

Weitere Informationen erhält man bei der Gemeindekanzlei oder auf der Gemeindewebseite.

Mehr zum Thema:

EnergiekriseLa Punt-Chamues-ch