Am Montag, 28. Juni, gegen 19,00 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einer Streifkollision gekommen.
Unfall
Es entstand Sach- und Drittschaden in Höhe von mehr als 45'000 Franken. - Kantonspolizei St. Gallen

Ein 57-jähriger Mann fuhr mit seinem Lastwagen mit Sachentransportanhänger auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 von Meggenhus Richtung Rheineck. Gleichzeitig stand eine 27-jährige Frau mit ihrem Auto aufgrund einer Panne auf dem Pannenstreifen. Die Frau hatte das Auto verlassen und befand sich bei der Notrufsäule.

Der Lastwagenchauffeur hantierte an seinem Radio und kam dabei rechts von seinem Fahrstreifen ab. Er befuhr den Pannenstreifen und streifte dabei das Pannenfahrzeug. Danach verlor der Chauffeur die Kontrolle über die Fahrzeugkombination, querte den Überholstreifen und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Der Lastwagenfahrer blieb dabei unverletzt. An den Fahrzeugen sowie der Autobahneinrichtung entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 45'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Autobahn Franken A1