Die Rüdenstrasse kann nach einer Teilsperrung wieder befahren werden.
Rüdenstrasse
Rüdenstrasse nach Teilsperrung wieder durchgängig befahrbar. - Gemeindeverwaltung Berneck

Am Freitag, 29. Januar 2021, und am Samstag, 30. Januar 2021, rutschte unterhalb der Rüdenstrasse der Hang auf einem Abschnitt von rund 40 m zum Schlifitobel, weshalb die Strasse gesperrt wurde.

Die Sicherungs- und Räumungsarbeiten wurden umgehend aus-geführt und anschliessend die Wiederinstandstellungsarbeiten aufgenommen. Unter optimalen Bedingungen war eine Wiedereröffnung für Ende April 2021 erwartet.

Nach sofortigen Sicherungs- und Räumungsarbeiten sowie der Ausserbetriebnahme und Umlegung der bestehenden Hauptwasserleitung wurde das talseitige Stützsystem für den neuen Strassenkörper bis Anfang März 2021 installiert.

Bevor die Rüdenstrasse auf einer Länge von 50 m wieder erstellt wurde, wurde entlang des westlichen Strassenbereichs eine Hangentwässerungsleitung, eine Leerrohranlage der Elektra Berneck sowie die Hauptwasserleitung neu installiert und schliesslich abschnittsweise eine Hangsicherung mit Natursteinen erstellt.

Bereits am Donnerstag, 22. April 2021, konnte der Belag eingebracht und damit die umfangreichen Bauarbeiten soweit abgeschlossen werden. Heute Freitag 23. April 2021, konnte die Rüdenstrasse dem Verkehr übergeben werden.

Mehr zum Thema:

Natur