Am Samstag, 6. November 2021, feiert St. Gallen das dritte Kinder- und Jugendliteraturfestival unter dem Motto «Naturpiraten in der Bibliothek».
St. Gallen
Der Bahnhofsplatz in St. Gallen. (Symbolbild) - keystone

Am Samstag, 6. November 2021, feiert die Stadtbibliothek Katharinen in St. Gallen das dritte Kinder- und Jugendliteraturfestival. Dabei wird sich die Stadtbibliothek Katharinen in einen bunten Marktplatz verwandeln.

Unter dem Motto «Naturpiraten in der Bibliothek» erwartet die kleinen und grossen Besucher Lesungen, eine Theateraufführung, Ausstellungen sowie Mitmach-Stationen zum Thema Nachhaltigkeit.

Unsere Umwelt, und wie wir sie schützen können, steht im Mittelpunkt des dritten Kinder- und Jugendliteraturfestivals in der Stadtbibliothek Katharinen in St. Gallen. Das Projektteam hat sich ein vielfältiges Programm ausgedacht. Dabei war ihnen wichtig, dass Kinder und Jugendliche aktiv teilnehmen und sich einbringen können.

Thema Nachhaltigkeit

Bereits im Vorfeld des Festivals wurden Schulklassen eingeladen, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander zu setzen und Objekte, aber auch Texte, Illustrationen und Dokumentationen einzureichen.

Zehn Klassen sind dem Aufruf gefolgt. Ihre Kreationen werden bis Ende November 2021 in den Bibliotheksräumen gezeigt. Seit August entwickelt die Theaterpädagogin Angelique Kellenberger mit Kindern und Jugendlichen das Theaterstück «Naturpiraten». Dieses wird am Samstag gleich zweimal aufgeführt.

Ebenfalls Teil des Programms sind die deutsche Jugendbuchautorin Jana Steingässer und ihre Tochter Paula. Sie erzählen von ihrer Familienreise auf den Spuren des Klimawandels, die sie im Buch «Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte» in Text und Bild festgehalten haben.

Vorlesen wird auch der Schauspieler Markus Schäfer. Bei ihm machen «Die Grünen Piraten» aus der gleichnamigen Buchreihe von Anna Possberg und Corinna Böckmann Jagd auf die Müllmafia.

 Selbst aktiv werden

Wer selbst aktiv werden möchte, kann sich an zahlreichen Mitmach-Stationen probieren. Da wird geflickt, gerätselt und gestaunt. So zeigt zum Beispiel das Repair Café wie kaputte Kleider kreativ geflickt werden können.

Eine Ausstellung erklärt, wie wir Food Waste vermeiden und bei der Upcycling-Station entsteht aus alten Materialen etwas völlig Neues. Und wer eine richtige Piratin oder ein Pirat sein will, bastelt sich eine Augenklappe und nimmt am Festivalquiz teil.

Das Festival beginnt um 10 Uhr und dauert bis 16 Uhr. Details zum Programm gibt es online. Der Eintritt zum Festival ist gratis. Für Personen ab 16 Jahren gilt die Covid-Zertifikatspflicht.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Umwelt Grüne Jagd