Gestern Donnerstagabend hat eine Frau in St. Gallen auf partierte Autos eingeschlagen und Polizisten bespuckt. Sie wird angezeigt.
kantonspolizei st.gallen
In St. Gallen hat eine Frau Polizisten bespuckt. (Symbolbild) - Keystone

Eine 26-Jährige hat am Donnerstagabend auf parkierte Autos in St. Gallen eingeschlagen. Die Polizei machte sie später ausfindig und wurde von ihr beschimpft, bespuckt und tätlich angegangen. Die Frau wird nun angezeigt.

Am Donnerstag um 22.30 Uhr erhielt die Stadtpolizei St. Gallen einen Anruf, wonach eine Frau Fahrzeuge an der Rorschacher Strasse beschädigte. Sie flüchtete anschliessend in einem Bus stadteinwärts, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte.

Die Polizei machte die 26-Jährige ausfindig und holte die sie aus dem Bus. Die Frau war aber wenig kooperativ und versuchte zu fliehen. In Handschellen wurde sie auf den Polizeiposten gebracht. Dort spuckte sie mehreren Polizisten ins Gesicht, ging sie tätlich an und beschimpfte sie.

Die Gründe für dieses Verhalten seien unklar, schrieb die Stadtpolizei weiter. Die Frau werde nun wegen diversen Verstössen angezeigt.

Das Wichtigste in Kürze

  • In St. Gallen hat gestern Donnerstag eine Frau auf Autos eingeschlagen.
  • Als die Polizei sie ausfindig machte, griff sie sie tätlich an.
  • Sie wird nun angezeigt.