Am Freitag, 31. Dezember, um 1.15 Uhr, ist eine unbekannte Person mit ihrem Auto als Geisterfahrer auf der A1 unterwegs gewesen.
Kantonspolizei St. Gallen
Kantonspolizei St. Gallen. - Keystone

Der unbekannte Fahrer oder die unbekannte Fahrerin fuhr mit einem Auto nach ersten Erkenntnissen von Meggenhus auf der A1 in Richtung St. Gallen. Dort wendete die Person auf der Autobahn und fuhr anschliessend als Geisterfahrer in Richtung Rheineck.

Auf Höhe der Ausfahrt Meggenhus konnte ein korrekt entgegenkommendes Auto noch rechtzeitig ausweichen und eine Kollision verhindern. Der Geisterfahrer oder die Geisterfahrerin wendete anschliessend erneut und befuhr die Ausfahrt Meggenhus in Richtung Rorschach.

Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Wendemanöver des Geisterfahrers oder zum Auto sowie dessen Autofahrer oder Autofahrerin machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal, 058 229 80 00, zu melden.

Mehr zum Thema:

Autobahn A1