Zwischen Dienstagnacht und Mittwochabend sind Unbekannte in die Räumlichkeiten des Fussballvereins FC St. Otmar in St. Gallen eingebrochen. Dort zündeten sie Trainingsmaterial an und löschten das Feuer anschliessend wieder.
kantonspolizei st. gallen Oberriet
Ein Auto der Kantonspolizei St. Gallen. (Symbolbild) - Keystone

Die Unbekannten hätten zwischen Dienstagnacht und Mittwoch 18.50 Uhr das Gelände des FC ST. Otmar an der Zürcher Strasse in St. Gallen betreten, erklärte Polizeisprecher Hanspeter Krüsi auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Freitag.

Dabei stahlen sie Getränke aus dem verschlossenen Getränkeladen und brachen schliesslich in einen Materialraum ein. Dort beschädigten sie Inventar und zündeten Material an. Das Feuer löschten sie später selber, wie es weiter hiess. Der Sachschaden konnte am Freitag noch nicht genannt werden.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuer