Wie die Gemeinde Amsoldingen mitteilt, müssen Fahrzeughalter ab 2022 Mofa-Kontrollschilder und Vignetten per Post oder bei bestimmten Standorten beantragen.
Autobahn-Vignette
Autobahn-Vignetten an einer Frontscheibe eines Autos. - Keystone

Ab dem 1. Januar 2022 können Fahrzeughalter keine Mofa-Kontrollschilder und Vignetten mehr bei den Gemeinden beziehen. Neueinlösungen, Fahrzeug- und Halterwechsel, Bezug von Kontrollschildern infolge von Verlust oder Defekt und Vignetten, Adressänderungen und Weiteres können auf dem Postweg oder an einem der verschiedenen Standorte erledigt werden.

Die Standorte befinden sich am Schalter des Strassenverkehrsamtes im Schermenweg in Bern, in den Verkehrsprüfzentren in Thun, Orpund und Bützberg, in der Agentur Zweisimmen und der Agentur Tavannes.

An den Standorten werden bei Einreichung aller Unterlagen die Kontrollschilder herausgegeben

An allen Standorten ausgeschlossen Bern, besteht die Annahme der Unterlagen und Herausgabe der Kontrollschilder. Dazu werden die Original-Fahrzeugpapiere sowie das vollständig ausgefüllte Formular «Motorfahrrad-Geschäfte» benötigt, welches auf der Gemeindewebseite heruntergeladen werden kann.

Ab dem Jahr 2022 erhalten die Fahrzeughalter für das neue Versicherungsjahr eine Proforma-Rechnung. Der Versand erfolgt jeweils im Februar. Voraussetzung ist eine gültige Vignette im Vorjahr, das Kontrollschild in Verkehr und ein gültiger Fahrzeugausweis. Sobald die Rechnung mit dem zugestellten Einzahlungsschein vollständig beglichen ist, wird die Vignette direkt an die Fahrzeughalter verschickt.

Mehr zum Thema:

Vignette