Wie die Gemeinde Eptingen bekannt gibt, kann der Bau- und Strassenlinienplan Friedhofweg bis zum 20. Oktober 2022 eingesehen werden.
Das Gemeindehaus und August-Suter-Museum in Eptingen.
Das Gemeindehaus und August-Suter-Museum in Eptingen. - Nau.ch / Werner Rolli
Ad

Bereits im September 2020 wurde ein Informations- und Mitwirkungsverfahren für die geplanten Friedhofsbaulinien durchgeführt.

Nach einer zwischenzeitlichen Sistierung aufgrund kantonaler Vorbehalte soll die Planung nun fortgesetzt und der nächsten Gemeindeversammlung zum Beschluss vorgelegt werden.

Da die Planung zwischenzeitlich inhaltlich überarbeitet und um Bau- und Strassenlinien für den Friedhofweg und die Kallstrasse ergänzt wurde, hat der Gemeinderat entschieden, die Bevölkerung erneut über die Planung zu informieren und zur Stellungnahme einzuladen.

Die Unterlagen stehen zur Einsicht bereit

Ziel der Bau- und Strassenlinienplanung ist es, die Bebaubarkeit der Parzellen im Umfeld des Friedhofs sowie am Friedhofweg zu verbessern.

Die Unterlagen können in der Zeit vom 4. bis 20. Oktober 2022 während der Schalterstunden in der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.

Gleichzeitig sind sie im Internet auf der Webseite der Gemeinde Eptingen einsehbar. Eingaben können bis zum 20. Oktober 2022 in schriftlicher Form an die Gemeindeverwaltung gerichtet werden.

Über die Planungsvorlage soll die Gemeindeversammlung entscheiden

Nach Abschluss dieser Vernehmlassung wird die Planungsvorlage nachgeführt und der Einwohnergemeindeversammlung vom 25. November 2022 zum Beschluss vorgelegt.

Nach der Planauflage mit Einsprachemöglichkeit nach Raumplanungs- und Baugesetz wird das neue Planungsdokument mit der regierungsrätlichen Genehmigung rechtsgültig.

Mehr zum Thema:

Internet Eptingen