Aufgrund der neuen Legislaturperiode muss die Geschäftsordnung überarbeitet werden. Die Geschäftsordnung wurde zudem in «Organisationsreglement» umbenannt.
Dokumente
Dokumente (Symbolbild) - Pixabay
Ad

Mit Gemeinderatsbeschluss vom 18. Dezember 2019 wurde die Behörden- und Verwaltungsreorganisation (BEVER) genehmigt und in diesem Zusammenhang unter anderem die «Geschäftsordnung (Behördenerlass) über die Organisation von Behörden, Kommissionen und Verwaltung» per 30. April 2020 neu festgesetzt.

Die Geschäftsordnung regelt insbesondere die interne Organisation, die Zuständigkeiten, Aufgaben, Kompetenzen und Befugnisse der Exekutive, weiterer Gremien und der Gemeindeverwaltung.

Aufgrund der neuen Legislaturperiode, der teilrevidierten Gemeindeordnung (Urnenabstimmung vom 28. November 2021) sowie diverser Änderungen in der Organisation von Kommissionen muss die Geschäftsordnung erneut überarbeitet beziehungsweise neu festgesetzt werden.

Neben inhaltlichen Änderungen wurde die Geschäftsordnung zudem in «Organisationsreglement» umbenannt. Das Organisationsreglement wird genehmigt und auf den 1. Juli 2022 in Kraft gesetzt.