Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte Samstagabend, am 26. Februar 2022 auf der Autobahn A1 bei Islikon einen Selbstunfall. Niemand wurde verletzt.
Kantonspolizei Thurgau
Beim Unfall wurde niemand verletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Ein 55-jähriger Autofahrer war am Samstagabend, am 26. Februar 2022, kurz vor 19.30 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs. Höhe Islikon kollidierte er mit der Mittelleitplanke und kam nach rund 150 Meter auf der Überholspur zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Während der Unfallaufnahme musste die Überholspur für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Weil die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von 0,48 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Autobahn Franken A1