Wie die Gemeinde Schwyz berichtet, kommt es ab sofort aufgrund der geplanten Leitungsarbeiten in der Laimgasse zu Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten.
Baustelle - Schwyz
Baustelle - Schwyz - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Die ARA Ried-Muotathal wird 2023 ausser Betrieb genommen. Stattdessen wird das Abwasser neu dem Abwasserverband Schwyz zugeführt und fachgerecht gereinigt. Dafür ist zwischen Ried-Muotathal und Ibach eine neue Verbindungsleitung zu erstellen.

Diese Leitungsarbeiten konnten in diesen Tagen gestartet werden. Der Baustellenbetrieb bedingt eine Sperrung der Laimgasse bis Mitte Oktober, jeweils werktags von 7 Uhr bis 17.30 Uhr. Bis anfangs November 2021 ist mit kurzfristigen Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Technisch und baulich veraltet

Das Abwasser der Gemeinden Muotathal und Illgau sowie vom Stoos wird der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Ried-Muotathal zugeführt und dort gereinigt. Die ARA Muotathal ist zwischenzeitlich technisch und baulich veraltet, so dass in den nächsten Jahren grössere Investitionen fällig wären.

Zudem stellt der Bund an den Betrieb von Abwasserreinigungsanlagen immer strengere Auflagen. Die näheren Abklärungen zeigten, dass sowohl wirtschaftlich als auch technisch eine Aufhebung der ARA Muotathal und stattdessen ein Anschluss an den Abwasserverband Schwyz die beste und wirtschaftlichste Option darstellt.

Diese Absichten haben die Stimmbürger der betroffenen Gemeinden gutgeheissen. Zwischenzeitlich ist die Baubewilligung erteilt und der Baustart ist kürzlich erfolgt.

Topografie macht Energieumwandlungsschacht notwendig

Die Anschlussleitung an den Abwasserverband Schwyz führt vom Ried über das Selgis, Wernisberg, Degenberg und schliesst am hinteren Teil der Asetstrasse an die bestehende Gemeindekanalisation Schwyz an, die über eine ausreichende Abflusskapazität verfügt.

Die Leitung überwindet auf dem Abschnitt Degenberg – Laimgasse ein erhebliches Längsgefälle. Damit die Fliessenergie der Steilleitung kontrolliert und schadlos abgebaut werden kann, ist angrenzend an die Laimgasse der Bau eines Energieumwandlungsschachts notwendig.

KMU und Private durchgehend via Grundstrasse erreichbar

Der Baustellenbetrieb für die Errichtung dieses Schachtbauwerks sowie die daran angeschlossenen Abwasserleitungen machen eine örtliche Sperrung der Laimgasse zwischen der Asetstrasse und der Abzweigung Stutzli notwendig.

Die Sperrung beschränkt sich auf die Werktage Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 17.30 Uhr und wird voraussichtlich bis Mitte Oktober 2021 andauern. Bis anfangs November ist mit kurzfristigen Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Somit ist während den angegebenen Zeiten die Laimgasse für den Durchgangsverkehr gesperrt. Mit Infoplakaten und Signalisationen werden die Verkehrsteilnehmer auf die Verkehrseinschränkungen hingewiesen. Die privaten Liegenschaften und KMU im besagten Bereich sind jederzeit von der Grundstrasse her erreichbar.

Werkleitungsarbeiten an der Asetstrasse

Parallel sind im hinteren Bereich der Asetstrasse Werkleitungsarbeiten im Auftrag der Gemeinde Schwyz sowie der Dorfgenossenschaft Schwyz (DGS) im Gang, die auch den Bau der Anschlussleitung des Abwasserverbandes Muotathal in der Asetstrasse beinhalten.

Deshalb ist aktuell und voraussichtlich bis Mitte Dezember die Asetstrasse zwischen der ehemaligen Spinnerei und der hinteren Muotabrücke gesperrt.

Projektabschluss im Frühling 2022

Komplettiert wird das Strassen- und Werkleitungsprojekt im Frühling 2022.

Dabei wird die Anschlussleitung des Abwasserverbandes Muotathal in Koordination mit weiteren Werkleitungsarbeiten vervollständigt, die Stützmauer im unteren Bereich der Laimgasse in Stand gestellt und gleichzeitig die Laimgasse auf einer Länge von 120 Metern (ab Kreuzung Asetstrasse bis zur Abzweigung Stutzli) komplett saniert.

Auch diese Arbeiten haben Verkehrseinschränkungen und zeitweise eine Vollsperrung zur Folge.