Am Donnerstagabend wurden bei einem Verkehrsunfall in Rüti bei Riggisberg BE drei Personen verletzt. Ein Motorradlenker wurde sogar schwer verletzt.
Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern - Keystone

Die Kantonspolizei Bern wurde am Donnerstag, kurz vor 19.15 Uhr, informiert, dass sich in Rüti b. Riggisberg ein Verkehrsunfall mit zwei Motorrädern und einem Auto ereignet habe.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Gruppe von Motorrädern auf der Gurnigelstrasse in Richtung Riggisberg unterwegs. Zur selben Zeit beabsichtigte ein Auto, bei der Verzweigung Grundbach/Gurnigelstrasse in Richtung Gurnigelpass abzubiegen.

Ein Motorradlenker wurde beim Unfall schwer verletzt

Dabei kam es aus noch zu klärenden Gründen zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen dem Auto und dem ersten Motorrad der Gruppe. Der Motorradfahrer stürzte in der Folge und wurde schwer verletzt.

Zunächst wurde er von Drittpersonen betreut, dann von einem Ambulanzteam erstversorgt und schliesslich von einer Rega-Crew ins Spital gebracht.

Auch der zweite Motorradlenker und die Autolenkerin wurden verletzt

Auch der zweite Motorradfahrer der Gruppe stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Ein Ambulanzteam brachte ihn sowie die ebenfalls leicht verletzte Autofahrerin ins Spital.

Die Feuerwehr Riggisberg richtete eine Umleitung ein, da der betroffene Strassenabschnitt zwischen Rüti b. Riggisberg und der Verzweigung Grundbach/Gurnigelstrasse für mehrere Stunden gesperrt war.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu Unfallhergang und -ursache aufgenommen.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Verkehrsunfall Feuerwehr Rega Riggisberg