Wie die Gemeinde Lachen informiert, schreiten die Planungsarbeiten zum Neubau der Mehrzweckhalle mit Parkierung gut voran.
Lachen - Lachen
Lachen - Lachen - nau.ch / jpix.ch
Ad

Das Lachner Stimmvolk hat im Juni 2021 einen Planungskredit für den Neubau einer Mehrzweckhalle mit Garagierung gesprochen. Die Planungsarbeiten schreiten unter Einbezug von Vereinen, Schule und Planungsteams gut voran. Der Gemeinderat wurde von der Stimmbevölkerung beauftragt, zwei Varianten für die Parkierung auszuarbeiten.

Um die Kosten der Fundation für die Tiefgarage möglichst genau bestimmen zu können, sollen im Bereich der künftigen Halle einzelne Probepfähle im Massstab 1:1 in den Baugrund eingebracht werden. Die Probepfähle werden anschliessend statisch und dynamisch beansprucht.

Hieraus kann der Tragwiderstand des Baugrundes wesentlich genauer ermittelt werden als mit den bereits früher bestimmten Bodenkennwerten aus Sondierbohrungen. Durch die aus den Versuchen gewonnenen Erkenntnisse kann wirtschaftlicher projektiert und schliesslich gebaut werden. Die Gemeinde hat dazu diese Woche ein entsprechendes Baugesuch eingereicht.

Am 3. November 2022 wird das Teilprojekt Mehrzweckhalle vorgestellt

Bereits sehr weit fortgeschritten ist die Planung der Mehrzweckhalle. Der Gemeinderat lädt die Bevölkerung zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 3. November 2022, ein. An diesem Abend wird das Teilprojekt Mehrzweckhalle ausführlich vorgestellt.

Weiteren Informationen zum Anlass folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Die Sachvorlagen werden im Sommer 2023 zur Beratung an die Gemeinde- beziehungsweise Bezirksversammlung vorliegen.

Mehr zum Thema:

Lachen