Wie die Gemeinde Urdorf mitteilt, besteht der neue Kehrichtsack aus rezykliertem Kunststoff. Damit wird der Kehrichtsack eine Spur blauer.
Urdorf
Urdorf. (Symbolbild) - Keystone

Neu besteht der Kehrichtsack aus mindestens 80 Prozent PCR-Material – also aus recycliertem Kunststoff . Damit wird der Kehrichtsack eine Spur blauer und mit der dunkelgrauen Innenschicht absolut blickdicht. Vor allem aber wird er grüner.

Mit Kehrichtsäcken aus Polyethylen mit einem PCR-Anteil von über 80 Prozent werden die grossen Mengen an Kunststoffabfall (Polyethylenfolie) von Industrie und Grossverbrauchern einem kontrollierten Recycling zugeführt.

So werden markant weniger primäre Rohstoffe verbraucht und damit die CO2-Emissionen spürbar gesenkt. Die Umstellung an den Verkaufsstellen erfolgt fiessend.

Den Vorrat an aktuellen Gebührensäcken können Nutzer selbstverständlich noch aufbrauchen.

Mehr zum Thema:

Rohstoffe