Wie Oberengstringen mitteilt, bekommt sie CO2-neutrale Energie. Während der Verlegungsarbeiten des Regiowärmenetztes ist mit Behinderungen zu rechnen.
Gemeindeverwaltung Oberengstringen - Oberengstringen
Gemeindeverwaltung Oberengstringen - Oberengstringen - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Limeco baut Regiowärme aus, die CO2-neutrale Energie fürs Limmattal. In der Gemeinde Oberengstringen werden in einer ersten Etappe die Leitungen des Regiowärmenetzes in der Strasse verlegt. Zukünftig versorgen sie die angeschlossenen Liegenschaften mit der umweltfreundlichen Wärme aus der regionalen Kehrichtverwertungsanlage.

Einschränkungen und Emissionen haltet die ausführende Baufirma so gering wie möglich.

Die Zufahrten zu den angrenzenden Liegenschaften bleiben gewährleistet, mit einzelnen Behinderungen ist jedoch zu rechnen. Kurzfristige und punktuelle Massnahmen wird die Limeco der Bevölkerung in separaten Anwohner-Informationen mitteilen.

Detaillierte Informationen und Situationspläne zu den einzelnen Bauetappen beziehungsweise Strassen findet man auf der Gemeindehomepage.

Mehr zum Thema:

Energie