Die Schaffhauser Polizei kontrollierte am Donnerstag, 27. Mai, im Schwerverkehrskontrollzentrum einen türkischen LKW mit manipulierter Abgasanlage.
Schaffhauser Polizei
Das Fahrzeug wurde vor Ort stillgelegt. - Schaffhauser Polizei

Am Nachmittag kontrollierte die Schaffhauser Polizei im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) in der Stadt Schaffhausen einen türkischen Sattelzug. Bereits bei der Rundumkontrolle konnte am Sattelschlepper ein seitlich über die Fahrzeugkontur und damit für andere Verkehrsteilnehmer gefährlich herausragendes Auspuffteil, eine sogenannte Sidepipe, festgestellt werden.

Durch diese Abänderungen erklärte sich auch das wahrgenommene, übermässig laute Auspuffgeräusch. Bei der weiteren technischen Kontrolle wurde an der Fahrzeugkomposition eine manipulierte Abgasanlage festgestellt.

Durch diese Manipulation wurden der Katalysator sowie das Abgasnachbehandlungssystem «Ad-Blue» umgangen und die Abgase ungereinigt direkt in die Sidepipe geleitet. Der Sattelschlepper wies des Weiteren an Motor und Getriebe einen gravierenden Ölverlust auf.

Das Fahrzeug wurde vor Ort stillgelegt und muss vor der Weiterfahrt in ordnungsgemässen Zustand versetzt werden. Der 33-jährige türkische Chauffeur wurde zuhanden der Staatsanwaltschaft Schaffhausen, Abteilung Verkehr zur Anzeige gebracht.

Für das eingeleitete Strafverfahren musste er eine Sicherheitsleistung von mehreren Tausend Franken hinterlegen.

Mehr zum Thema:

Franken