Wie die Gemeinde Schaffhausen mitteilt, bleibt die Stadt weitere zwei Jahre Mitglied des Vereins NEXPO, um an der Landesausstellung 2028 teilnehmen zu können.
Aussicht über Schaffhausen: Weinreben beim Munot.
Aussicht über Schaffhausen: Weinreben beim Munot. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Seit 2020 ist die Stadt Schaffhausen assoziiertes Mitglied des Vereins NEXPO. Der Verein wurde 2018 von den zehn grössten Schweizer Städten gegründet mit dem Ziel, eine schweizweite Expo zu realisieren, die den nationalen Zusammenhalt stärkt und dem Gemeinsinn der Schweiz von morgen nachhaltige Impulse verleiht.

Die NEXPO bezieht alle Sprachregionen sowie Stadt und Land mit ein und schont die Umwelt. Es werden keine neuen Bauten für die Landesausstellung erstellt. In den nächsten zwei Jahren werden erste Pionierprojekte im Zusammenhang mit der NEXPO gestartet und die Bewerbung beim Bund eingereicht.

Schaffhausen plant die Teilnahme an der Landesausstellung 2028

Die Stadt Schaffhausen wird weitere zwei Jahre Mitglied des Vereins bleiben, das hat der Stadtrat beschlossen. Mit der Mitgliedschaft hält sich die Stadt Schaffhausen die Option auf eine Teilnahme an der Landesausstellung im Jahr 2028 offen.

Mehr zum Thema:

Umwelt